Aktuelle Artikel


Iran: Die Proteste nehmen zu

Nach dem Tod von Masha Amini, einer jungen Frau, die von der Sittenpolizei wegen eines "falsch getragenen" Kopftuchs verhaftet und getötet wurde, lassen die Demonstrationen nicht nach. Ganz im Gegenteil: Sie haben sich auf rund 30 Städte in zwei Dritteln der

Höhere Schulkosten – für viele Eltern ein zunehmendes Problem

Laut einer Befragung der Arbeiterkammer erwarten Eltern eine deutliche Steigerung der Schulkosten. Ein Viertel der Befragten gab an, dass sie aufgrund der Teuerung kein Geld für die EDV- Ausstattung ihrer Kinder haben.

Elizabeth II: Uns ist es völlig egal

Die Weltbevölkerung wird seit Tagen aufgefordert, sich den Trauerbekundungen wegen des Todes der englischen Königin anzuschließen. Aber warum sollte die arbeitende Bevölkerung in Großbritannien und anderswo um ein mittelalterliches Symbol, das ihr ganzes Leben lang das Lager der Ausbeuter vertreten hat, trauern?

Radiologen gezwungen zum Röntgenblick?!

Bei einer Recherche zur Verfügbarkeit von CT- bzw. MRT-Terminen kam heraus, dass ein Großteil der öffentlichen Radiologie-Institute bei Terminvergaben gezwungen ist, die gesetzlich vorgeschriebene Höchstwartezeit von 20-Tagen zu überschreiten – und das nicht wegen Ärzte-, nein, sondern wegen Gerätemangels. Nur bei teuren Privat-Instituten bekommt…

Explodierende Armut … in einem reichen Land

Vor 23 Jahren wurde die Wiener Tafel mit 5.000 Schilling Startkapital gegründet. Sie ist heute die älteste Tafel des Landes. Im vergangenen Jahr versorgte das Team 92 Sozialeinrichtungen mit insgesamt 746.100 Kilogramm Lebensmitteln. Die vermehrenden Krisen – Corona, Ukraine-Krieg, Inflation – haben dazu geführt, dass der Bedarf derzeit wie nie…

Borealis – Menschenhandel, um die Dividenden zu erhöhen …

Im Juni diesen Jahres stellte sich heraus, dass mehr als 170 Arbeitende unversichert auf einer Borealis -Baustelle in Antwerpen arbeiteten. Borealis ist ein österreichisches Unternehmen, das zur OMW gehört, das ständig seine guten Arbeitsbedingungen betont. In diesem Fall wird sogar wegen Menschenhandels ermittelt.

Großbritannien: Streik der Hafenarbeiter

Die Arbeitenden des Hafens von Felixstowe, des größten Frachthafens in Großbritannien, sind am Sonntag, den 21. Juli, in den Streik getreten. Sie forderen höhere Lohnerhöhungen als die von ihrem Chef angebotenen. Das Unternehmen, bei dem sie beschäftigt sind, hat 2020 über 100 Millionen Euro an seine Aktionäre ausgeschüttet. Es kann sich das auch…

Mo Farah: Ein gefeierter Migrant ohne Papiere

Der britische Langstreckenläufer, der sechsmaliger Weltmeister, viermaliger Olympiamedaillengewinner und von der Queen zum Ritter geschlagen wurde, enthüllte in einem Dokumentarfilm, dass er im Alter von neun Jahren unter falscher Identität illegal nach Großbritannien eingereist war. Er erzählt von seinem Leben als kleiner Junge aus Somalia, der in…

Historisches Entlastungspaket? – eher viel Lärm um nichts

Die Regierung hat gerade ein angeblich „historisches“ Entlastungspaket wegen der Teuerung beschlossen. Bei einer Inflation von 8% im Mai kann sie in den kommenden Monaten zurecht enorme soziale Probleme fürchten. Und sie versucht so die Wut zu dämpfen.

USA: Rückschlag für die Rechte der Frauen

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat gerade das Recht auf Abtreibung auf Landesebene aufgehoben, wodurch immer mehr Bundesstaaten die Möglichkeit haben, Abtreibungen zu verbieten. Im reichsten Land der Welt zwingen Reaktionäre - in erster Linie christliche Fundamentalisten - Frauen dazu, heimlich abzutreiben und dabei ihren Tod zu…

Plakate


Plakat 7.jpg

Publikationen