Aktuelle Artikel


Am 30. Juni: Lassen wir die Regierung unsere Wut spüren!

Die Regierung hat vor Kurzem – genau vor dem Sommer, in der Hoffnung, dass die Maßnahme ohne große Reaktion beschlossen wird - einen Antrag zur „Arbeitszeitflexibilisierung“, im Parlament eingereicht. 12 Stunden Arbeitstage und 60 Stunden Arbeitswochen sollen, wenn die Chefs das wollen, möglich sein.

Migranten - kein Visum, nirgendwo

Die italienische Regierung will nun die Roma vertreiben, nachdem sie nicht erlaubt hatte, dass die Flüchtlinge des Schiffes Aquarius italienischen Boden betreten. Der französische Präsident schaute ebenso einfach weg, als das Schiff entlang der korsischen Küsten vorbeifuhr; auch der deutsche Innenminister will jetzt seine Grenzen schliessen; und in…

Wut über den 12-Stunden-Tag

Gestern hat die Regierung einen Antrag zur Arbeitszeitflexibilisierung darunter auch die Erleichterung des 12-Stunden-Arbeitstags im Parlament eingereicht. Das Gesetz soll im Juli beschlossen werden. Obwohl die FPÖ beteuert, dass 12 Stunden arbeiten nur freiwillig sein soll und dass der reguläre 8-Stunden Arbeitstag nicht abgeschafft wird, sind…

Schluss mit dem Massenmord am palästinensischen Volk!

Seit Wochen schießt die israelische Armee mit scharfer Munition gegen unbewaffnete Bewohner/innen des Gazastreifens, die gegen den Raub ihres Land seit 1948 bei der Schaffung des Staates Israel protestieren. Am 14. Mai, am Tag der Verlagerung der amerikanischen Botschaft nach Jerusalem, haben israelische Scharfschützen einen echten Massenmord…

Die Ideen von Marx? Noch immer jung!

200 Jahre ist es her, seit Karl Marx im Mai 1818 geboren wurde. Die revolutionär-kommunistischen Ideen, die Marx zusammen mit seinem Freund Friedrich Engels angestoßen hat, wurden von Generationen von Aktivisten geteilt. Sie waren die Richtschnur im Kampf für Lenin, Trotzki und Rosa Luxemburg.

Bankgeheimnis bis ins Gefängnis

Ein Informatiker der Bank HSBC hatte einen großen Skandal der Steuerhinterziehung durch Großkunden dieser Bank in der Schweiz enthüllt. Nachdem er nach Spanien geflüchtet ist, ist er dort Anfang April festgenommen worden und dann in Untersuchungshaft gesetzt worden.

Frankreich: Der Gegenschlag der Arbeitenden ist sowohl notwendig als auch möglich

Mit etwa 500 000 Demonstranten im ganzen Land und fast 50 000 in Paris hat am 22. März in Frankreich eine massive Mobilisierung stattgefunden. Krankenpfleger/innen, Lehrer/innen, Beamte des Steuerwesens… waren auf der Straße, und zwar in viel höherer Zahl als bei der Demo vom 10. Oktober.

USA: Die gesunde Wut der Jugend

Zwischen einer halben Million und einer Million amerikanischer Jugendlicher, Schüler/innen wie Student/innen, haben in Washington gegen das Massaker in der Schule von Parkland, Florida, und die Toleranz der Regierung für den Waffenhandel demonstriert.

Kommunismus: Die Worte dafür

Bei ihrer Erforschung von Sprachen, die von den Dorfbewohnern des Nordens Malaysias verwendet werden, haben Sprachwissenschaftler eine Sprache entdeckt, die bisher noch unbekannt war. Diese Sprache spiegelt die Gesellschaft der Dorfbewohner wider, in der sie gesprochen wird. Dabei gibt es kaum einen Unterschied zwischen den Geschlechtern, es gibt…

China: die Macht der Reichen, für die Reichen

Der Nationale Volkskongress, das chinesische Parlament, hat sich gerade versammelt. Er besteht aus Mitgliedern der Kommunistischen Partei Chinas, die vor allem Unterstützer der inländischen bürgerlichen Klasse sind… wenn sie ihr nicht selbst angehören. So besitzen die 100 reichsten Abgeordneten laut Schätzungen ingesamt 500 Milliarden Dollar…

Plakate


Strom,Miete.jpg

Publikationen