Alle Flüchtlinge willkommen!

 

11.4.2022

 

Ein tunesischer Student, der in der Ukraine studiert hat und jetzt wie Millionen Ukrainer/innen vor dem Krieg geflüchtet ist, floh nach Linz zu seinem Onkel. Dort meldete er sich und wurde prompt ins Gefängnis geworfen. Warum? Weil er keine ukrainische Staatsbürgerschaft hat. Man warf ihm vor, dass er illegal nach Österreich gekommen sei. Zynisch ist das.

Es ist gut, dass die ukrainischen Flüchtlinge willkommen geheißen werden, Zugang zum Gesundheitswesen haben, dass man sich darum kümmert, dass sie Unterkünfte haben. Aber das sollte jeder/m widerfahren, die/der vor Krieg und Elend flieht, egal ob man aus der Ukraine oder aus einem anderen Land kommt.

Plakate


Plakat 4.jpg

Publikationen