„Armer“ Zuckerberg

 

24.10.2022

Für einige Milliardäre sind die Zeiten schwierig. Mark Zuckerberg, Chef von Meta (ehemals Facebook), musste mit ansehen, wie sein Vermögen innerhalb eines Jahres von 122 Milliarden auf „nur“ 55 Milliarden geschmolzen ist. Ein Verlust, der dem Gesundheitshaushalt eines riesigen Landes wie Brasilien entspricht. Die Aktionäre waren also nicht von der neuen Ausrichtung von Meta auf eine digitale Welt parallel zur realen Welt überzeugt.

Es sind aber keine Tränen zu vergießen. Zuckerbergs Bankkonto ist immer noch so prall gefüllt, dass er mit einem Durchschnittsgehalt eines Arbeiters über zwei Millionen Jahre lang auskommen kann. Und die Zahl der Milliardäre ist in den letzten 20 Jahren weltweit um das Fünffache gestiegen. Diese Welt ist real. Und sie ist empörend.

Plakate


Plakat 5.jpg

Publikationen