Astra Zeneca – Geschäft mit dem Leben der Ärmsten in Südafrika

 

25.1.2021

Während der Impfstoff von Astra Zeneca in Europa für 1,8 Euro pro Spritze verkauft werden soll, wird sie in Südafrika 4,80 Euro kosten, laut Medienberichten.

Die Menschen in Südafrika sind derzeit besonders stark von dem Virus betroffen und zwar von einer Virusvariante, die auch ansteckender als die ursprüngliche Variante ist. Der besonders schändliche Profit auf dem Rücken der Ärmsten kann außerdem noch zur Katastrophe für die ganze Welt werden.

Hoffentlich werden die Personen, die solche schäbigen Deals aushandeln, irgendwann zur Rechenschaft gezogen.

Plakate


Strom,Miete.jpg

Publikationen