Die Gesundheitskrise hat die großen Vermögen in die Höhe schießen lassen

 

25.9.2021

Das US-Beratungsunternehmen Wealth-X hat errechnet, dass die Gesundheitskrise zu einem weltweiten Anstieg der Zahl der Milliardäre um 13,9% geführt hat, mit mehr als 3.000 Milliardären, deren Vermögen seit Anfang der Covid-Pandemie um 5,7% angestiegen ist.

Diese Kapitalisten haben von ihrer Präsenz in den Bereichen der Medizintechnik oder der digitalen Technologie profitiert, aber vor allem von den „riesigen monetären Unterstützungsmaßnahmen, die von den Zentralbanken der Welt bereitgestellt wurden“, so der Bericht. Währenddessen versinkt ein großer Teil der Menschheit im Elend, ausgebeutet von einer parasitären Bourgeoisie.

Plakate


Plakat 4.jpg

Publikationen


1892 die erste Arbeiterinnenzeitung.jpg JS.jpg Linksfraktion.png Broschüre 44.jpg