Die Regierung gegen die Hacklerregelung

 

09.11.2020

 

Ende Oktober hat die ÖVP angekündigt, dass sie demnächst die Abschaffung der Hacklerregelung umsetzen möchte. Dadurch können Männer, die 45 Jahre lang gearbeitet haben, mit 62 statt mit 65 Jahren in Pension gehen.

Die Grünen argumentieren, dass diese Regelung den Frauen gegenüber unfair wäre, da sie bis 2024 bereits mit 62 Jahren in Pension gehen können. Erst ab 2024 wird auch das Pensionsantrittsalter der Frauen angehoben. Was für eine Logik? Nur weil im Moment die Frauen NOCH ein bißchen früher in Pension gehen als die Männer, sollen die Männer länger hackeln?

Außerdem ist es, in einer Zeit, in der die Arbeitslosigkeit in die Höhe schießt, total bescheuert, dass die älteren länger arbeiten müssen. Genau das Gegenteil sollte an der Tagesordnung sein: Pensionsantrittsalter für Männer UND Frauen senken, Kinderbetreuungszeiten von Frauen anrechnen und Pensionen anheben!

Plakate


Plakat 4.jpg

Publikationen