Frankreich: Eine legitime Wut gegen die Teuerung

 

10.12.2018

 

In Frankreich demonstrieren seit ein paar Wochen hunderttausende Menschen, die sogenannten Gelbwesten, gegen die Regierung. Auslöser war eine Erhöhung des Benzinpreises, aber viele prangern auch die dramatisch sinkende Kaufkraft der Arbeiterschaft an. Die Dauer der Bewegung zeigt, dass ein Großteil der arbeitenden Bevölkerung damit sympathisiert. Die Wut und Entschlossenheit der Bevölkerung war so groß, dass der Präsident jetzt zurückgerudert ist. Die Teuerung der Spritpreise wurde rückgängig gemacht und er hat angekündigt, dass der Mindestlohn um 100 Euro erhöht wird! Ja, die Mobilisierung zahlt sich aus, auch gegen verachtende Politiker/innen, die eine Woche davor unantastbar erschienen.

Plakate


SPÖ bis FPÖ.jpg

Publikationen


Linksfraktion.png Broschüre 44.jpg Broschüre 41.jpg Broschüre 45 Umschlag_Layout 1.jpg JS.jpg M35 Cover.jpg