Türkei: Die Arbeiter von Renault Bursa bleiben aktiv

 

Im Frühjahr 2015 war im Renault-Werk von Bursa (Turkei) ein großer Streik ausgebrochen, der zehntausende andere Arbeiter/innen mitgerissen hat. Jetzt gibt es neue Mobilisierungen.

Vor kurzem hat nun die Regierung eine Erhöhung des Mindestlohnes um mehr als 35 Prozent angekündigt. Bei Renault Bursa mobilisieren jetzt die Arbeiter erneut, damit sich diese Erhöhung auf alle Arbeiter/innen/löhne auswirkt. Sie streiken bei den Überstunden und demonstrieren regelmäßig beim Ende der Schichten.

In einem Video vom Freitag, dem 15. Januar kann man Arbeiter der Frühschicht sehen, die Gruppen bilden und sich nach den verschiedenen Sektoren des Werkes organisieren, um die Erhöhung aller Löhne zu fordern. Der Leitung schreien sie entgegen: "Du sollst zahlen!", "Alle gemeinsam!" oder "Es lebe die Einheit der Renault Arbeiter!" Dieses Video kann man unter folgendem Link sehen: https://www.youtube.com/watch?v=EkFX4XUgxq0&feature=youtu.be

Übernommen von der Homepage der französischen trotzkistischen Organisation Lutte Ouvrière (LO), Übersetzung Hannes Meyer (ARKA).

Plakate


Grenzen.jpg

Publikationen