USA: Rückschlag für die Rechte der Frauen

 

26.6.2022

 

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat gerade das Recht auf Abtreibung auf Landesebene aufgehoben, wodurch immer mehr Bundesstaaten die Möglichkeit haben, Abtreibungen zu verbieten. Im reichsten Land der Welt zwingen Reaktionäre - in erster Linie christliche Fundamentalisten - Frauen dazu, heimlich abzutreiben und dabei ihren Tod zu riskieren.

Die Demokraten, allen voran Biden, geben sich empört, aber sie schlagen den Frauen vor allem vor, auf eine hypothetische Lösung zu warten, die sich aus einem hypothetischen Wahlsieg ergeben wird. Dabei stellen die Demokraten derzeit den Präsidenten und haben die Mehrheit im Kongress: Doch das nützt den Frauen nichts, um ihre Rechte zu verteidigen.

Sie könnten sich aber von dem Kampf inspirieren lassen, der vor 50 Jahren zu Mobilisierungen führte, die die soziale Unterdrückung und den Staat in Frage stellten und das Recht auf Abtreibung durchgesetzt haben.

Plakate


Strom,Miete.jpg

Publikationen


Linksfraktion.png Irak 10 Jahre imperialistischer Krieg.jpg Buch33-1.jpg JS.jpg