Freiwilliger 24-Stunden Arbeitstag?

 

19.12.2020

 

Nicht nur die Spitäler leiden seit Jahren unter Personalmangel. Schon lange fehlen der Berufsrettung in Wien Leute. Die Corona-Krise verschlimmert die Lage dermaßen, dass viele Sanitäter/innen nach einem 12-Stunden Dienst weitere 12 Stunden arbeiten sollen. Die Stadt Wien behauptet, fast alle Zusatzdienste werden freiwillig besetzt. Wer möchte aber in einer Notsituation von einem Sanitäter versorgt werden, der schon 20 Stunden Dienst oder mehr hinter sich hat, sei es freiwillig oder nicht? Sinnvoll wäre, mehr Personal bei der Rettung einzustellen,  … wie bei allen nützlichen Diensten für die Bevölkerung. Das wäre auch ein Beitrag zum Kampf gegen die Arbeitslosigkeit.

Plakate


Grenzen.jpg

Publikationen