Mjam-Boten: Demo gegen Hungerlohn

 

3.8.2022

 

Am 23. Oktober haben Mjam-Lieferant/innen in Wien für höhere Löhne demonstriert. 4 Euro pro Lieferung bekommen sie nämlich … und zwar brutto. Selbst wenn das Unternehmen zwei Lieferungen pro Stunde garantiert, sind es bei 10 Stunden 80 Euro brutto am Tag … ohne Versicherung, ohne Weihnachtsgeld, da sie als freie Dienstnehmer/innen arbeiten müssen. Nur 10% der Belegschaft bekommt nämlich einen Lohn laut Kollektivvertrag. Sofort am Tag der Demo hat sich die Leitung zu Gesprächen bereit erklärt und einen Euro mehr pro Lieferung angekündigt, allerdings nur am Sonntag ab 16:00 Uhr und für die drei nächsten Sonntage. Selbst wenn der Vorschlag völlig unzureichend ist, zeigt die Reaktion der Chefs, dass der gemeinsame Protest der richtige Weg ist.

Plakate


Plakat 9.jpg

Publikationen


Linksfraktion.png Buch33-2.jpg JS.jpg Broschüre 41.jpg