Sport


SK Rapid: Welcher Weg aus der Krise?

Rapid Wien ist unumstritten der größte Fußballverein in Österreich: Über 7000 Vereinsmitglieder, über 10.000 Abonnent/inn/en, hunderttausende Anhänger/innen in Wien und vielen anderen Bundesländern.

Schande von Hütteldorf?

Nach einem Platzsturm von Rapid-Fans wurde das 297. Wiener Fuball-Derby zwischen Rapid Wien und Austria Wien abgebrochen. Die Fußball-Oberen, Medien und PolitikerInnen überschlagen sich vor Empörung. Der folgende Kommentar kritisiert den vorherrschenden Ordnungsdiskurs.

Österreich/Fußball: Nein zum Pyroverbot!

Seit Monaten gibt es heftige Proteste österreichischer Fußballfanklubs. Anlass ist das bevorstehende Verbot von Pyrotechnik in den Stadien. Die Linke und die Fanklubs haben hier gemeinsame Interessen. Warum, zeigt der folgende Artikel.

Österreich: Politisches Profil der Fußball-Fanszene

In der Qualifikation für die Champions League scheidet der österreichische Retortenverein Red Bull Salzburg hoch verdient gegen Maccabi Haifa aus. Beim Heimspiel in Salzburg kommt es zu massiven antisemitischen Tönen. Ein Anlass für uns, die heimische Fanszene einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Ein Kommentar zu den Protesten der Rapid-Fanklubs beim Länderspiel gegen Schottland

Beim Testspiel gegen Schottland am 30. Mai kassierte die österreichische Fußball-Nationalmannschaft wieder einmal eine verdiente Niederlage. Da der Österreichische Fußballbund (ÖFB) wusste, dass er das große Happel-Stadion in Wien-Leopoldstadt niemals voll bekommt, fand das Spiel im kleineren Hanappi-Stadion in Wien-Hütteldorf statt, der Heimstätte…

Bilanz der Männerfußball-EM 2008

Der Spuk ist vorbei, die so genannte "Euro 2008" ist Geschichte. Die Trauer hält sich in Grenzen. Viele Leute hatten von dem Kommerz-Zirkus ohnehin die Nase voll. Sogar ORF-online brachte vor ein paar Tagen einen Beitrag mit dem Titel "Endlich wieder Fußball ohne UEFA". In unserer kurzen Bilanz wird es nun nur am Rande um die ohnehin…

EM 2008: Flop Schwiiz und Bye bye Hicke!

0:1 für die Schweiz. 0:1 für Österreich. Knappe Ergebnisse, aber immerhin. Zu unserer Freude haben die Veranstalterländer der EM 2008 gleich zum Auftakt die ersten Niederlagen kassiert. Das wird wohl dem nationalistischen Spuk den ersten Dämpfer verpassen. Die Supermarktketten Migros (Schweiz) und Billa (Österreich) werden den Fanartikel-Müll, den…

Österreich: Für ein Desaster des Nationalteams!

Die für die Fußball-EM staatlich und medial verordnete nationalistische Begeisterung beginnt in Österreich zunehmend zu greifen. Boulevard-Zeitungen und Supermarktketten durchseuchen die Bevölkerung mit Unmengen von Fanartikel-Müll. Immer mehr verhetzte Deppen fahren mit rot-weiß-roten Fähnchen auf ihren Autos durch die Gegend; in den Städten…

Grundsätzliche Gedanken zu Fußball und Weltmeisterschaften

Millionen Menschen, vor allem Männer, werden im Frühsommer dieses Jahres wieder abend für abend vor dem Fernseher sitzen und die Spiele der Fußball-WM gespannt mitverfolgen. Das soziale Leben wird erheblich beeinträchtigt sein - auch das der Linken und der ArbeiterInnenbewegung. Grund genug sich diesen Fußball genauer anzuschauen.

Blutgrätsche

Nicht nur die Fussballmannschaften, sondern auch die Schweizer Polizei trainiert für die EURO 08. Selbst an kleineren Demonstrationen setzen sie Wasserwerfer und Tränengas ein. Gesetzesänderungen sind im Laufen. Die Polizei will mehr Freiheiten und diese für Einsätze und Verhaftungsaktionen nutzen. Dass sie diese bereits hat, zeigen folgende…

Plakate


Strom,Miete.jpg

Publikationen