Nur Schafe schert man, keine Löwen!

 

11.10.2017

 

FPÖ und NEOS wollen die Pflichtmitgliedschaft in Arbeiter- und Wirtschaftskammer abschaffen. Das würde vor allem den Unternehmen erlauben, die Kollektiverträge nicht mehr zu respektieren.

Ihrerseits hält die ÖVP die „sogenannte" Sozialpartnerschaft für tot. Die SPÖ weint den vergangenen Zeiten nach, als sie angeblich noch auf Augenhöhe gute Kompromisse zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite verhandeln konnten.

Dabei haben sich die Unternehmer auf Verhandlungen mit den Arbeitervertretern nur eingelassen, weil sie den „Sozialfrieden" genießen wollten, da sie Arbeitskämpfe noch gefürchtet haben. Jetzt, wo man sich in Österreich rühmt, das streikärmste Land zu sein, haben die Unternehmer gar keinen Bedarf mehr irgendetwas zu verhandeln. Es ist sicher an der Zeit, sie zu erinnern: die Waffe der Arbeiter/innenklasse, das ist der Streik!

Plakate


SPÖ bis FPÖ.jpg

Publikationen


M35 Cover.jpg JS.jpg Linksfraktion.png Buch33-2.jpg Broschüre 44.jpg Broschure-46-Titelseite.jpg