Balkanföderation und Arbeiterbewegung - Teil 1: Konzeptionen der Sozialdemokratie vor dem Ersten Weltkrieg


Marxismus-Buchreihe Nr. 18, Wien 2001, 284 Seiten, 12 Euro, ISBN 3-901831-14-2

Bestellungen an: arka.org@gmx.at


Editorial

Das letzte Jahrzehnt war für die Völker des Balkans ein miserables: eine Reihe blutiger nationalistischer Kriege im ehemaligen Jugoslawien, Zusammenbruch der bürokratischen Planwirtschaften in Albanien, Bulgarien und Rumänien. Die Ergebnisse sind eine Verelendung großer Teile der Bevölkerung, schamlose Bereicherung durch eine neu entstehende Mafiabourgeoisie und die Auslieferung der Region an den Imperialismus. Die ungehinderte ökonomische Durchdringung durch das westliche Kapital geht einher mit der Schaffung von NATO-Protektoraten in Bosnien-Herzegowina, Albanien, Kosovo/a und Mazedonien. Wie Dimitrije Tucović schon 1914 so treffend festgestellt hatte: Jede Feindschaft zwischen den Balkanvölkern kommt nur ihrem gemeinsamen Feind zugute.

Den einzigen Ausweg aus Armut, nationalem Hass, Kleinstaaterei, nationalistischem Revanchismus und hilfloser Abhängigkeit von EU und NATO sehen wir in einer sozialistischen Balkanföderation. Wir können dabei auf internationalistische Traditionslinien in der Arbeiter/innen/bewegung des Balkans zurückgreifen, die wir hier einer etwas breiteren Öffentlichkeit vorstellen.

Einen ersten Schritt haben wir dabei bereits mit der deutschen Erstveröffentlichung von Dimitrije Tucovic: Serbien und Albanien (Marxismus Nr. 15) gemacht. Im vorliegenden Band Balkanföderation und Arbeiter/innen/bewegung – Teil 1: Konzeptionen der Sozialdemokratie vor dem Ersten Weltkrieg, nahezu gänzlich von Manfred Scharinger verfasst, zeichnen wir die Diskussion über Vereinigungspläne der frühen Arbeiter/innen/bewegung in Serbien, Bulgarien, Rumänien, im Osmanischen Reich (d.h. vor allem in Saloniki) und Österreich-Ungarn nach, insbesondere was die Positionierung zu den Balkankriegen 1912/1913 betrifft. Bei den Beiträgen zur Geschichte der Arbeiter/innen/parteien der Balkanländer fehlt ein Artikel zu Serbien – wir verweisen dabei auf den Anhang in Serbien und Albanien (Marxismus Nr. 15).

Für Teil 2 von Balkanföderation und Arbeiter/innen/bewegung planen wir eine Auseinandersetzung unter anderem mit den diesbezüglichen Positionsentwicklungen der kommunistischen Parteien des Balkans und der Komintern zwischen den Weltkriegen und mit den Plänen von Tito und Dimitroff nach 1945.

Eric Wegner



Inhalt


Editorial (Eric Wegner)

Balkanföderation und Arbeiterbewegung – Teil 1

Konzeptionen der Sozialdemokratie vor dem Ersten Weltkrieg (Manfred Scharinger)

I. Zur Frühgeschichte der Balkanföderation:

 Vereinigungspläne im 19. Jahrhundert

Föderationen und nationale Vorrechte

Die Revolution von 1848/1849 und die Sonderrolle Ungarns

Die Föderationspläne der ungarischen Emigration

Südslawische Konzeptionen


II. Balkanföderation und Arbeiterbewegung:

theoretische Grundlagen

Marx und Engels und staatliche Föderationen

Exkurs: Der Kampf gegen Bakunins Föderalismus

Svetozar Marković und die Föderation der Balkanvölke


III.   Balkanföderation und Sozialdemokratie

Grundlinien der sozialdemokratischen Balkanföderation

Die Position von Karl Kautsky

Balkanföderation und II. Internationale

Balkanföderation und bulgarische Sozialdemokratie

Balkanföderation und Austromarxismus

Otto Bauer und die Balkanföderation

Die serbische Sozialdemokratie und Dimitrije Tucović

Die Position Lenins und der Bolschewiki

Die Position Trotzkis

Verzeichnis der zitierten Literatur 


Balkanföderation, Balkankriege 1912/1913 und die Sozialdemokratie (Manfred Scharinger)

„Der kranke Mann am Bosporus“

Der Balkanbund von 1912

Die Balkankriege 1912/1913

Die II. Internationale und die Balkankriege

Trotzki und die Balkankriege

Die Bolschewiki und die Balkankriege

Die serbische Sozialdemokratie und die Balkankriege

Die bulgarische Sozialdemokratie

Rumänische Sozialdemokratie und Balkankriege

Die Arbeiterbewegung in Griechenland und im Osmanischen Reich

Die österreichische Sozialdemokratie

Verzeichnis der zitierten Literatur


Die bulgarische Arbeiterbewegung bis zu den Balkankriegen

(1912/1913) (Manfred Scharinger)

Die Anfänge der proletarischen Frauenbewegung in Bulgarien (Gerlinde Scharinger)

Die rumänische Arbeiterbewegung bis zu den Balkankriegen (1912/1913) (Manfred Scharinger)

Die Anfänge der Arbeiterbewegung im Osmanischen Reich und in
Griechenland (Manfred Scharinger)

Anhang

Dokument 1:
Entschließung der ersten Konferenz der sozial-demokratischen
Parteien des Balkans in Belgrad, 9. Jänner 1910

Dokument 2:
Die Internationale gegen den Krieg. Die Kundgebung des

Internationalen Bureaus. (1912)

Dokument 3:
Manifest der sozialistischen Parteien der Türkei, Serbiens,
Bulgariens und Rumäniens. An das arbeitende Volk der
Balkanstaaten und Kleinasiens! An die Arbeiterinternationale!

An die öffentliche Meinung! (1912)

Dokument 4:

Manifest: An das arbeitende Volk aller Nationen
in Österreich! (1912)

Dokument 5:

Manifest des Basler Kongresses (25.11.1912)

Dokument 6:
Dimitrije Tucović: Die erste sozialdemokratische Balkankonferenz.... 274

Personenverzeichnis