Amazon : Rekordprofite, die auf der Ausbeutung beruhen


4.8. 2018


Der Onlineverkaufs-Riese Amazon könnte der nächste Konzern sein, der, wie Apple, die Schwelle der 1 000 Milliarden Börsennotierung überschreitet. Wie bei Apple beruht der Reichtum der Besitzer von Amazon, der als faire Belohnung der technologischen Hochleistung dargestellt wird, vor allem auf der Ausbeutung seiner lohnabhängigen Sklaven.
So zeigt eine Reportage der britischen Zeitung The Guardian, dass der Produktivitätsdruck in den Lagerhallen des Konzerns in den Vereinigten Staaten eine sehr große Anzahl von Arbeitsunfällen verursacht. Da diese Unfälle nicht zu Geldstrafen für den Unternehmer sondern zur Entlassung der verletzten Arbeitenden führt, landen diese allzu oft auf der Straße.


Der Chef von Amazon, Jeff Bezos, ist mit mehr als 150 Milliarden Dollar zum reichsten Mann aller Zeiten geworden. Dieser Geldberg kommt von der Ausbeutung von mehr als 500 000 Arbeitenden in der ganzen Welt.

Plakate


SPÖ bis FPÖ.jpg

Publikationen