Arbeiten schadet der Gesundheit

 

11.07.2019

 

Eine britische wissenschaftliche Zeitschrift hat gerade eine Studie veröffentlicht, nach der die optimale Arbeitszeit für das Wohl aller Menschen 8 Stunden wäre … aber pro Woche.

In den 70er Jahren hatten Wirtschaftsexperten erklärt, dass « zwei Stunden Arbeit pro Tag » genug wären, um alles zu produzieren, was die Menschheit zum Leben braucht.

Das war die Überzeugung der Sozialisten schon vor mehr als einem Jahrhundert. In Das Recht auf Faulheit prangerte Paul Lafargue die Absurdität dieses kapitalistischen Systems an, das die einen durch Überarbeit, die anderen durch Arbeitslosigkeit aufbraucht, und das nur für den Profit einer nichtstuenden privilegierten Minderheit.

Ja, in einer von der Ausbeutung, der Anarchie und der kapitalistischen Verschwendung befreiten Gesellschaft werden wir alle weniger arbeiten müssen, damit alle sich wirklich entfalten können. Das ist möglich, sagen uns diese Experten. Die Perspektive einer schönen Zukunft!

Plakate


SPÖ bis FPÖ.jpg

Publikationen


Broschüre 45 Umschlag_Layout 1.jpg Broschüre 44.jpg Linksfraktion.png Buch33-1.jpg Broschure-46-Titelseite.jpg M35 Cover.jpg