Tojner – ein verehrter Immobilienkorrupter

 

25.4.2022

 

Während die Mietpreise in die Höhe schießen und viele Menschen nicht wissen, wie sie sich das Wohnen leisten sollen, steht auf der anderen Seite ein Investor Namens Michael Tojner. Der österreichische Immobilienmilliardär tauchte in mehreren Skandalen der letzten Jahre auf. Vor allem deshalb, da er und seine engsten Vertrauten beschuldigt werden, sich gemeinnützige Wohnbauten unter den Nagel gerissen zu haben, und zwar zu Spottpreisen. Darunter ein Gebäude am Heumarkt, wo über die Bestechung von Grünen Politiker Chorherr ermittelt wird. Genossenschaftsprojekte billig zu kaufen zu privatisieren und teuer zu verkaufen in einer Zeit, wo immer mehr Leute verarmen, ist ein Verbrechen.

Aber in unserer kapitalistischen Gesellschaft landen solche Leute auf der Titelseite des Forbes Magazine, als Ikonen für den heutigen Unternehmergeist.

Plakate


Plakat 4.jpg

Publikationen


Entwicklung der Wissenschaften.jpg 1892 die erste Arbeiterinnenzeitung.jpg Irak 10 Jahre imperialistischer Krieg.jpg Broschüre 41.jpg