90 Stunden-Woche in der Hotellerie

 

31.08.2019

 

In Vorarlberg wurden im Juli drei Hotels angezeigt, da ihre Arbeiter/innen mehr als 90 Stunden in der Woche arbeiten mussten. Das bedeutet 13 Stunden pro Tag, 7 Tage die Woche. Eine Kontrolle des Arbeitsinspektorats in 57 Hotels hat ergeben, dass bei 23, also fast der Hälfte der Hotels, die Arbeiter/innen die 60 Stunden Wochen überschritten haben. Die Wirtschaftskammer, also Interessensvertreterin der Sklaventreiber, faselt wie immer von einigen wenigen schwarzen Schafen bei den Hotelbesitzern. Und das obwohl so viele Hotels erwischt wurden. Die Hotellerie ist seit langem bekannt für überlange harte Arbeit. Das neue Arbeitszeitgesetz, bei dem 60 Stunden Wochen gesetzlich erlaubt sind, hat offensichtlich viele Chefs ermutigt auch die vorher schon lange Arbeitszeit noch weiter auszudehnen

Plakate


Strom,Miete.jpg

Publikationen


Schriftenreihe 23.jpg JS.jpg Buch33-2.jpg Buch33-1.jpg Broschüre 41.jpg M35 Cover.jpg