Opel Aspern – 300 weitere Arbeiter/innen ohne Job

 

19.12.2020

 

Mitte Oktober ist der letzte Motor im Opel-Werk Wien Aspern vom Band gelaufen. 300 Arbeiter/innen werden Ende des Jahres ihren Job verlieren. Laut Betriebsrat gehen 100 von ihnen angeblich freiwillig. 200 Arbeiter/innen sind aber gar nicht einverstanden. Darunter sind auch viele ältere Kolleg/innen, denen es nicht leichtfällt, in der derzeitigen Wirtschaftskrise einen anderen Job zu finden. Und es gibt keine Garantie, dass der PSA-Konzern in ein paar Jahren das Werk nicht ganz zumacht. Dieses Szenario kennen wir schon. Es wäre notwendig, den Spieß umzudrehen und PSA zu zwingen, die Arbeitsplätze von allen zu sichern.

Plakate


Grenzen.jpg

Publikationen